Aktuelles

Erste Behandlungen erfolgreich durchgeführt

Gambia Ärzte helfen Köhler Ehepaar Köhler und Ousman Bah bei der Patientenbehandlung

03.04.2010 - „Was für ein Erlebnis“ schwärmt Dr. Steffen Köhler nach seiner Rückkehr aus Gambia. Zusammen mit seiner Frau und einer Praxishelferin waren Sie die ersten Transferteilnehmerinnen und Transferteilnehmer im Projekt TEETH. „Wir wurden herzlich empfangen und konnten vielen Patienten helfen. Es gab die unterschiedlichsten Krankheitsbilder. Zähne wurden gezogen, Füllungen gesetzt, aber auch drei chirurgische Eingriffe vorgenommen. Besonders freut mich, dass der Behandlungsraum bereits jetzt gut ausgestattet ist und eine Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten eröffnet“ so Köhler. Frau Dr. Sibylle Köhler, die das erste mal in Gambia war, zeigte sich besonders von der Freundlichkeit der Menschen begeistert. Erschreckend sei jedoch der schlechte Zahnzustand der Patienten gewesen. „Ich denke, dass Aufklärung über Zahnpflege hier besonders wichtig ist. Den wartenden Patienten haben wir die richtige Anwendung von Zahnpflegeartikeln erklärt. Zudem verteilten wir Zahnbürsten und Zahnpasta.“ erläutert die Zahnärztin.

Dr. Bormeister und Patientin

Auch die Klinikleitung ist mit den ersten Behandlungen zufrieden. Beatrice Weigelt, Leiterin der Klinik, sieht in der Zusammenarbeit mit ÄRZTE HELFEN einen wichtigen Beitrag für die Verbesserung der medizinischen Versorgung. „Für unsere Klinik und die Menschen von Serrekunda ist die Eröffnung eines zahnmedizinischen Bereichs ein Glücksfall. Ohne die durch ÄRZTE HELFEN aufgebrachten Spenden hätten wir ein solches Projekt nicht umsetzen können. Schon allein die Anstellung des Oral-Health-Workers wäre nicht finanzierbar gewesen. Ganz zu schweigen von Ausbau und Ausstattung einer Praxis. TEETH zeigt sehr gut, wie man gemeinsam Ziele erreichen kann, wenn sich die jeweiligen Stärken der Partner ergänzen.“ Von daher sei man zuversichtlich, dass auch zukünftig eine gute Partnerschaft bestehen wird.

Klinik Ärzte Gambia Rallyeteilnehmer Klinikmitarbeiter, Transferärzte und Rallyeteilnehmer vor der Klinik

Auf das Ehepaar Köhler folgte Dr. Bormeister, der an den Zahnarzt Dieter Krüger übergab. Schließlich wird in der kommenden Woche Dr. Frank Würfel nach Serrekunda reisen. Nach seinem dreiwöchigen Aufenthalt setzt in Gambia die Regenzeit ein. Deshalb werden die nächsten Transfers erst wieder ab Oktober/ November stattfinden. Während der Sommermonate übernimmt Ousman Bah gemeinsam mit einer Assistentin den Praxisbetrieb.

 

Ausführliche Berichte der Transferteilnehmerinnen und –Teilnehmer können Sie demnächst hier lesen.

Bitte helfen Sie uns das Projekt TEETH fortzuführen. Spenden Sie jetzt!

Spenden & helfen

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende oder werden Sie aktives Mitglied!

Mit nur 7 Cent am Tag nachhaltig helfen - die Fördermitgliedschaft.

Ärzte Helfen e. V.

Jetzt Fan werden!
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2009-2017 ÄRZTE HELFEN e.V.